Handball Termine

Keine Termine

Spielbericht Damen vom 11.03.

TV Büchenbach - SG Schwabach/Roth II   15:10  (5:7)

 

Nach einer wochenlangen Pause durften die Büchenbacher Damen wieder in den Spielbetrieb eingreifen und wollten ausgerechnet gegen den favorisierten Nachbarn zwei Niederlagen in Serie wieder mit einer guten Leistung aufwarten. In den ersten Minuten entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Der erste Treffer der Partie gelang den Gästen. Doch die Büchenbacherinnen konnten kurz darauf mit zwei Toren ihrerseits in Führung gehen. Beide Angriffsreihen suchten noch nach ihrem Rhythmus und konnten sich selten gegen die gegnerische Abwehr durchsetzen. Nach 8 Minuten stand es somit 3:3 Unentschieden und es entwickelte sich ein Speil auf Augenhöhe. Auch in den folgenden Minuten setzte sich die torarme Begegnung fort und so stand es auch nach gespielten 25 Minuten mit 5:5 wieder unentschieden. In dieser Phase trafen die Büchenbacherinnen leider mehrmals das Torgehäuse. So gelang es den Gästen kurz vor der Pause sich erstmals mit zwei Treffern abzusetzen. Dabei setzte vor allem Elena Lubach aus der Bayernligamannschaft mit 5 Treffern in der ersten Hälfte für Akzente und so führte die SG Schwabach/Roth II zur Pause mit 5:7 Toren.Nach dem Seitenwechsel starten die Gastgeberinnen mit zwei Treffern in das Spiel und glichen so wieder zum 7:7 aus. Die TV-Abwehr stand nun kompakter und stellte sich besser auf die SG-Angreiferinnen ein. Besonders Torhüterin Alina Bögner war immer wieder mit guten Paraden ein starker Rückhalt für den TV und so blieb die Begenung weiterhin spannend. Nach dem 8:8 Zwischenstand gelang den TV-Damen innerhalb von 5 Minuten vier Tore in Folge und so führten die Büchenbacherinnen mit 12:8. In den letzten 12 Minuten ließen sich die TV-Damen den Sieg nicht mehr nehmen. Aus einer kompakten Mannschaft ragte Sarah Schmeida mit 10 Torerfolgen heraus.Am End stand ein nach einer guten Mannschaftsleistung ein 15:10 Derbyerfolg gegen die zweite Mannschaft der SG Schwabach/Roth.  

Es spielten: Alina Bögner (im Tor), Verena Walter, Sarah Schmeida 10/3, Viola Wirth, Saskia Papenfuß 2, Verena Setzen 1, Silvia Schmeida, Britt Hesebeck 1, Anne Büttner 1, Sabrina Koch und Stephanie Setzen.